Size 0 in the City

Wieviel esst ihr täglich?

Wie oft lest ihr meine Posts? (Google Reader u Co zählen auch)

Würdet ihr oft gerne essen, aber verbietet es euch weil ihr euch zu fett findet? Oder WOLLT ihr einfach nicht essen (aus welchen Gründen auch immer)?

Anas sind....

Ekelt ihr euch vor essen?

                                                                 

Abnehmen durch Schröpfen

Kann man durch das Schröpfen abnehmen?
Ich sage JA!

Ihr könnt natürlich keine Wunder vollbringen, aber die letzten Pölsterchen lassen sich dadurch etwas auflösen.
Ich selber schröpfe erst seit kurzem, bin jedoch der Meinung schon nach der ersten Anwendung direkt eine Verbesserung gemerkt zu haben.

Das Schröpfen fördert die Durchblutung des Gewebes und fehlende Durchblutung ist genau das Problem, weshalb wir so kleine hartnäckige Fettpölsterchen haben. Was also tun? Weiter abnehmen wenn man sonst mit sich zufrieden ist, ist keine Lösung und gezieltes Abnehmen ist nicht möglich, bis auf eine Variante: die Fettzellen müssen von dem jeweiligen Fettpolster abtransportiert werden und abgebaut werden. Und genau dazu regen wir die Durchblutung an. Das geht mit Wechselbädern (Achtung Nierengegend, nicht verkühlen!), Massagen oder eben dem Schröpfen.

Wie geht das Schröpfen?
Genaugenommen nennt man die von mir angewendete Technik Schröpfmassage. Man trägt Öl oder eine nicht zu schnell einziehende Bodylotion auf die Haut auf und schiebt die festgesaugte Schröpfglocke dann langsam in kreisenden Bewegungen über die Haut. Dies wiederholt man idealerweise alle 3 , maximal alle 2 Tage (nicht öfter damit sich die Haut erholen kann). 
Zum Aufsetzen einfach den Gummiball zusammendrücken, Glocke leicht auf die Haut pressen und den Gummiball loslassen.

Hier seht ihr wie ich die Schröpfglocke über meinen Hüftspeck bewege.
(Entschuldigt meine laschen Bauchmuskeln ^^ ich hatte einen längeren Trainingsausfall)

Ich verwende in dem Fall eine 5cm Schröpfglocke. Wichtig ist immer genug Öl/Lotion auf der Haut zu haben, wenn die Glocke nicht locker gleitet, dann könnt ihr euch verletzen. Auf dem Bild ist meine Creme bereits fast komplett eingezogen.

Der Vorteil des Schröpfens ist, dass es kaum Geld kostet, leicht anzuwenden ist und nicht viel Zeit kostet (etwa 10-20 Minuten pro Anwendung), also probiert es ruhig aus.

Erwiesen ist übrigens, dass es gegen Cellulite hilft bei regelmäßiger Anwendung.

xoxo
Eny